Bücher

Henning Köhler, Jugend im Zwiespalt: Eine Psychologie der Pubertät für Eltern und Erzieher
Die Kluft zwischen Jugendlichen und denen, die ihnen Wegweiser ins Leben sein sollten, wird immer größer. Vorwurfshaltungen und Empfindlichkeiten vereiteln das Gespräch, wenn es gerade am nötigsten wäre. Henning Köhler beschreibt solche Krisen und zeigt Lösungswege, die zu einem neuen Verhältnis zwischen Erziehern (Eltern und Lehrer) und dem Jugendlichen führen können.

Haim Omer, Arist von Schlippe; Autorität ohne Gewalt: Coaching für Eltern von Kindern mit Verhaltensproblemen.
Zunehmend verlieren Eltern in ihrer Familie die Autorität - sie werden an den Rand der Familie gedrückt und fürchten sich vor ihren Kindern. Die Kinder haben in der Familie das Heft in die Hand genommen - sei es durch renitentes Verhalten, durch eine körperliche Symptomatik, durch Suiziddrohungen, durch destruktives Verhalten oder offene Gewalt.
In diesem Buch wird ein Vorgehen für Eltern vorgestellt, das auf den Gedanken Gandhis über den gewaltlosen Widerstand basiert: Schrittweise stellen die Eltern ihre elterliche Präsenz wieder her und sorgen gleichzeitig dafür, dass die Punkte, an denen es gewohnheitsmäßig zu Eskalationen kam, entschärft werden.

Heidemarie Brosche, Nervenprobe Pubertät: Wie Eltern sie bestehen können
Pubertät ist, wenn die Eltern schwierig werden - dies jedenfalls ist die Meinung der betroffenen Jugendlichen. Die Eltern freilich sehen das etwas anders... Das Buch ist nicht nur ein Ratgeber, sondern darüber hinaus ein Aufmunterungsbuch für pubertätsgeplagte Eltern. Es vermittelt Denkanstöße, wie Eltern ihr eigenes Verhalten und Denken mit allen Prioritäten kritisch hinterfragen können, und vielleicht bringt dieses Buch die Leserinnen und Leser ab und zu sogar dazu, über aktuelle Situationen und über sich selbst zu lachen.

Jan-Uwe Rogge, Pubertät. Loslassen und Haltgeben
Der Nervenkrieg zwischen rebellischen Kindern und ihren gestressten Eltern muss nicht sein. Mit Pubertät lässt sich auch produktiv umgehen. Grenzen setzen, genau darum geht es auch in der Pubertät und in diesem Buch über die Kämpfe zwischen Eltern und ihren pubertierenden Kindern, damit Eltern lernen, gleichzeitig loszulassen und Halt zu geben.